Kachelöfen

KACHELOFEN

Der Kachelofen ist ein Grundofen, der aus Schamottesteinen und Lehm gemauert wird. Durch die Befeuerung der Feuerstätte wird eine Strahlungswärme produziert. Bei diesem Prinzip wird nicht die Luft erwärmt, sondern man erzeugt Strahlungswärme, die ein unheimlich schönes Wohlbefinden erzeugt. Diese gesunde Wärme bietet die Grundlage für ein optimales Raumklima, besonders für Allergiker aufgrund der wenig bewegten Luft.

Im Laufe der Zeit ist das Design des Kachelofens grundlegend variiert. Heutzutage wird ein großes Spektrum an Kacheldesigns, Formen, Farben, Formaten, Größen und technischen Ausführungen angeboten. Die Kachelofengestaltung ist sehr individuell und gleichzeitig bietet sehr hohe Flexibilität in Bezug auf den Baustil, dazu zählen u.a.:
- Rund
- Gerade
- Über Eck
- Hoch- & Querformate
- Sehr leichte Handhabung
- Eine große Auswahl von Sichtfenster.

Die Beratung eines Kachelofenbaumeisters ist sehr wichtig für Planung Ihres persönlichen Kachelofenbauers. Die Gestaltungsmöglichkeiten der Kachelöfen sind sowohl in Altbau möglich, als auch in Neubau. Der Ofenbaumeister stimmt die Technik und das Ofengestaltung individuell auf den räumlichen Bedingungen ab.
Danach werden wir den Kachelofen an Hand von Computer zeichnen und über verschiedene Formen des Grundofens vorstellen.

Was ist der Unterschied zwischen Kachelofen und Kombi-Kachelofen?

Der Kombi-Kachelofen wird oft als einen Warmluft- Kachelofen genannt. Der Kombi-Kachelofen ist eine Zusammensetzung aus Warmluftofen und Strahlungsofen. Ein Warmluftofen gibt eine warme Luft an die Umgebung ab. Der Grundofen (Strahlungsofen) erhitzt die Umgebung die außen Brennwärme. Der Kombi-Ofen vereint mehrere Heizvarianten in einem: schnelle Wärmeabgabe von Heizeinsatz (ca. 15 bis 20 min) und langanhaltende Wärmespeicherung.
Die Kombination aus Putz und Kachel ist sehr variantenreich in der Gestaltung was ihnen eine optimale Basis für die Gestaltung ihres neuen Wärmemöbelstücks bietet. Mit dieser Variante eines Ofens können mehrere Zimmer oder sogar Etagen beheizt werden.

Wartung & Pflege eines Kachelofens

Bei dem Ofen sollen die Heizgaszüge regelmäßig gereinigt werden. Wir empfehlen Ihnen mindestens einmal im Jahr die Züge von Asche entfernen und reinigen. Das Reinigen der Kachelofen-Züge macht normalerweise einen Kachelofenbaumaster. Er kann gleichzeitig selbst den Kachelofen noch mal überprüfen.

Der Kachelgrundofen wird mit Holz und Holzbriketts befeuert und verbraucht pro Heizvorgang 15-20kg Holz, was sehr sparsam ist. Die Reinigung der Grundofen und Aschekästen geht recht schnell und unkompliziert.

Welche Vorteile hat ein Kachelofen im Vergleich zu Kaminofen oder Pelletofen?

Die Kachel kann die Wärme über lange Zeit speichern und dann langsam und dauerhaft die Strahlungswärme an dem Raum während des gesamten Tages weiterleiten, ohne die Raumluft aufzuheizen. Dadurch wird die natürliche Luftfeuchtigkeit erhalten und Hausstaub wird vermieden. Sowie ist es möglich mit einem Kachelofen Mehrräume oder ein ganzes Gebäude zu beheizen.

Lassen Sie sich von einem Kachelofenbaumeister aus unserem Ofenhaus – Baklarz persönlich oder telefonisch beraten.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com