Kaminofen oder Pelletofen für Passivhaus oder Niedrigenergiehaus Vorschriften

Mehr und mehr steigt bei den Neubauten die Zahl der Energiespar- und Passivhäuser an. Der Grund dafür liegt zum einen an der Wirtschaftlichkeit, zum anderen aber auch an der Notwendigkeit, mit den zu Verfügung stehenden Ressourcen schonend umzugehen.

Das Ziel dabei ist es immer, das Haus so zu bauen, dass der Gebäudestandard energieeffizient, wirtschaftlich und umweltfreundlich ist – und das alles natürlich, ohne dass dabei auf Komfort verzichtet werden muss. Ein Kaminofen oder Pelletofen ist gerade in Niedrigenergie- und Passivhäusern fester Bestandteil. Denn mit Kaminöfen oder mit Pelletofen – insbesondere mit raumluftunabhängigen Modellen (RLU) - kann das Gebäude energiesparend und umweltfreundlich beheizt werden.

Passivhaus bauen: Förderung – Energiesparen im Haushalt

Wie sieht es mit der Förderung -  aus?

In Deutschland wird eine ökologische Bauweise gefordert – zum Beispiel über Programme der KfW oder der einzelnen Bundesländer, die sich voneinander unterscheiden.

Was ist zu beachten beim Kaminofenkauf?

Da eine Zuluftversorgung raumseitig aufgrund der luftdichten Gebäudehülle nicht gegeben ist, müssen Kamine in Passivhäusern raumluftunabhängig RLU oder Dibt-Zulassung  betrieben werden. Durch seinen speziellen Heizeinsatz, der Zuluft über einen externen Zuluftkanal zur Verfügung gestellt bekommt, kann das allerdings problemlos gewährleistet werden. Die Gefahr, dass der Raum auskühlt oder dass bei Lüftungsbetrieb Abgas austritt, wird dadurch vermieden.

Außerdem stellen die Oberflächen der Bauteile von Kaminbauteilen besondere Anforderungen: es kann nämlich zu einer Kondensation der Raumluftfeuchtigkeit kommen. Dadurch wiederum steigt die Gefahr der Schimmelbildung. Vermieden werden kann dies nur, indem alle Kaminbauteile eine mittlere Oberflächentemperatur von 17°C nicht unterschreiten.

De facto ist die Auswahl der Kaminöfen, die für Passivhäuser geeignet sind, derzeit noch eher gering. Nur wenig Hersteller haben eine DIBt -Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik für ihre Passivhaus Kaminöfen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com