Was muss man über den Einbau und Anschluss eines Pelletkamins wissen?

Pelletkaminöfen erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit - und das völig zu Recht. Brennstoff Pellets sind sauber und praktisch und stellen eine nachhaltige und ökonomische Form des Verbrennens dar. Allerdings gilt es, beim Einbau und beim Anschluss des Pelletkamins ein paar grundlegende Dinge zu beachten.

Pellet Kaminofen planen

Bevor es an die Auswahl oder den Einbau geht, muss der Pelletofen Anschluss zuallererst einmal sorgfältig geplant werden. Es muss zum Beispiel überlegt werden, ob es ein stromloser Pelletkaminofen, ein wasserführender Pelletofen bzw. ein voll- oder halbautomatisches Modell sein soll. Denn jedes Modell muss auf eine andere Art und Weise angeschlossen werden.

Zum Beispiel sollte bei einem Passiv- oder Niedrigenergiehaus ein gesonderter Frischluftanschluss erforderlich sein. Manchmal bietet sich auch der Einbau eines Druckreglers an.

Pelletofen stromlos

Am einfachsten sind Pelletöfen ohne Strom anzuschließen, zumindest dann, wenn eine Abgasanlege vorhanden ist. Ein stromloser Pellet Kaminofen kann quasi überall betrieben werden. Man benötigt dafür allerdings eine Verbindung zum Schornstein in Form eines Rauchrohrs, was im Idealfall senkrecht verlegt werden muss.

Automatischer Pelletofen

Automatische Pelletofen sind programmierbar und versorgen sich selbständig mit Brennstoff. Dafür allerdings benötigen sie Energie. Das wiederum bedeutet, dass für den Betrieb eines solchen Pelletofens zusätzlich zum Ofenrohr noch ein passender Schornstein und ein Stromanschluss in der Nähe des Pelletofens vorhanden sein müssen.

Pelletöfen mit Wassertasche

Der Vorteil bei dieser Art von Pelletkaminofen ist, dass sie gleich mehrere Gebäude bzw. teilweise sogar das ganze Haus beheizen können. Dafür nutzen sie nicht nur die Wärme, die durch das Verbrennen der Pellets entsteht, sondern auch die Wärme des Wassers. Deswegen muss diese Art von Pelletofen direkt an die Heizung oder aber an den zentralen Wasserkreislauf angeschlossen werden. Entscheidend ist hierbei, welche Leistung in kW der Pelletofen hat. Vor Montage muss gerade bei diesem Modell gut geplant werden, damit nachher auch alles funktioniert.

Generell empfiehlt sich vorab ein Gespräch mit dem Schornsteinfeger, gerne sind auch wir vom Ofenland24.de  Ihnen bei der Planung behilflich. Erst wenn der neue Pelletofen angeschlossen ist, wird er vom Schornsteinfeger abgenommen.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Kontakt
Fachberatung: 02643-9039950
 
Kontakt

E-mail: info@ofenhaus-baklarz.de